bAV kündigen – geht das? (Beitrag vom 14.03.2018)

Kann man seine bAV kündigen?

Direktversicherung kündigen?

Die Auflösung einer Direktversicherung ist von Arbeitnehmer/innen grundsätzlich nicht möglich und dies sollte wegen meistens erheblicher wirtschaftlicher Nachteile auch nicht angestrebt werden. Jedoch ist es grundsätzlich auch außerhalb von geringfügigen Anwartschaften – so genannten Minianwartschaften (§ 3 BetrAVG) möglich, eine bestehende Direktversicherung zu kündigen, wenn sich die aktive Arbeitnehmer/in bei Kündigung der Direktversicherung in einem laufenden Arbeitsverhältnis befinden und eine Kündigung noch nicht ausgesprochen wurde.

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns!

Grundsätzliche Voraussetzungen und Folgen, wenn Sie Ihre bAV kündigen wollen

bAV kündigen (Foto: Quelle Fotolia)

Wenn jemand seine bAV kündigen will, ist Voraussetzung, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam der Kündigung zustimmen. Um spätere weitere (Nach)Forderungen durch Arbeitnehmer/innen zu vermeiden, ist Arbeitgebern dringend zu empfehlen, gegenüber dem Mitarbeiter schriftlich zu dokumentieren, dass er auf erhebliche wirtschaftliche Nachteile hingewiesen hat. Wirtschaftliche Nachteile sind in einem schlechten Rückkaufswert und der Versteuerung des ausgezahlten Beitrags zu sehen. Um die Versteuerung muss sich die Arbeitnehmer/in selbst kümmern (§ 22 Nr. 5 EStG). Für den Arbeitgeber ist es von Nachteil, dass er auf den ausgezahlten Beitrag Sozialversicherungsbeiträge abzuführen hat, sofern die Auszahlungssumme aus dem Rückkaufswert und Summe aus Gehalt unterhalb der sozialversicherungspflichtigen Beitragsbemessungsgrenzen liegt. Allein schon aus diesem Grunde wird der Arbeitgber einer bAV-Kündigung nur in seltenen Fällen zustimmen.

Fazit

Aus wirtschaftlichen Gründen ist es so gut wie nie zu empfehlen, seine betriebliche Altersvorsorge zu kündigen. In den wird der Arbeitgeber auch keine Zustimmung dazu geben, wenn ein Mitarbeiter seine bAV kündigen will. Grundsätzlich aber ist eine Kündigung unter den oben genannten Voraussetzungen möglich.

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns!